Manuela

Manuela - R E S E R V I E R T

Geschlecht:Hündin, kastriert
wartet in:Deutschland
wartet seit:Mai 2020
geboren am:03.01.2019
Größe:ca. 64 cm
Mittelmeerkrankheiten:Babesiose/Anaplasmose positiv (in Behandlung) Rest negativ
Patenschaft:Manuela würde sich über eine Patenschaft freuen.
Paten:Karin P., Christiane Heckmann
Besonderheit:zart, etwas vorsichtig
Adoptionsvoraussetzung: 
letztes Update:15.07.2020

Was wir über Manuela erzählen können ...


24.05.2020

Manuela ist eine von vielen Galgos und Podencos, die vor kurzem von Tierschützern in Spanien übernommen wurden. Es waren ca. 40 Hunde, die von ihrem Jäger zurückgelassen wurden. Nicht mehr gebraucht.

Jetzt befindet sich Manuela in einer privaten Pflegestelle und wird auf ihre Reise nach Deutschland vorbereitet. Sobald sie reisen kann, wird sie zu uns kommen und sucht natürlich schon jetzt nach einer Familie.

Update 11.07.2020

Manuela ist in Deutschland angekommen.

Update 14.07.2020

Neue Bilder von Manuela:

Update 15.07.2020

Manuela kommt ebenso wie Morin, Amor, Amelie und May aus der Auflösung eines Zwingers mit ca. 40 Galgos und Podencos, die unter äußerst üblen Bedingungen gehalten wurden. Der Zwinger gehörte einem Hundehändler, der die Hunde von Jägern übernahm, um sie dann weiterzuverkaufen. Durch die Corona-Pandemie war sein Geschäft zum Erliegen kommen, so dass er aufgrund des Mangels an Profit die Hunde schnellstmöglich loswerden wollte. Hatte er wahrscheinlich schon vorher kaum etwas in die Hunde investiert, so hatte er jetzt erst recht kein Interesse mehr an ihnen. Tierschützer nahmen sich des Falls an und als sie dort ankamen, fanden sie die Hunde knöcheltief in einem Verschlag in Dreck und Schlamm stehend vor, alle in bedauernswertem Zustand, manche trächtig, einer mit unversorgtem Beinbruch, viele mit Wunden aller Art und unterernährt. Sie hatten offensichtlich hauptsächlich nur altes, trockenes Brot zu fressen bekommen.

Mehrere Tierschutzorganisationen erklärten sich in einer konzertierten Aktion bereit, sich der Hunde anzunehmen. Die schwächsten von ihnen wurden als erstes in Sicherheit gebracht. Wir haben ebenfalls einige dieser Hunde übernommen, von denen manche, wie auch die anderthalb Jahre alte Manuela, bei einer Tierschützerin Unterschlupf gefunden haben.

Am vergangenen Wochenende kam Manuela bei uns in der Auffangstation an – eine sehr schöne, noch etwas unsichere Junggalga, die einen durch ihr zartes Wesen berührt.

War Manuela auf der Fahrt hierher noch sehr verängstigt und wollte sich am liebsten unsichtbar machen, so merkte sie doch schnell, dass alle es gut mit ihr meinen und sie entspannte sich. In vertrauter Umgebung und mit Menschen, die sie kennt, ist Manuela jetzt bereits eine anhängliche und fröhliche Galga, die das Leben genießt. Sie freut sich riesig, wenn ihre Bezugsperson kommt und noch mehr, wenn dann das Futter verteilt wird. Mit den Galgos in ihrer Gruppe zeigt sie sich sehr sozial und friedliebend.

Manuela verbrachte die Zeit nach ihrer Rettung in Spanien auf einer Pflegestelle und hat dort das Leben im Haus kennengelernt. Deshalb wünschen wir uns für Manuela ganz schnell eine Pflegefamilie, noch lieber natürlich eine Familie für immer. Diese sollte im eher ländlich ruhigen Raum ansässig sein und gerne einen oder mehrere Hunde haben, an denen Manuela sich orientieren kann.

Sie möchten Manuela ein neues Zuhause geben?

Wir freuen uns über Ihr Interesse an Manuela. Bitte lesen Sie zunächst die Adoptionsgrundlagen und füllen die Adoptionsanfrage aus.

 

Sie möchten eine Patenschaft für Manuela übernehmen?

Sie haben Manuela in Ihr Herz geschlossen, können sie aber leider nicht adoptieren? Übernehmen Sie doch eine Patenschaft für Mauela.

 

Sie möchten mehr über Manuela erfahren?

Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.
 

Ansprechpartner:Bianca Seefeld
Email:bianca.seefeld@galgorettung-fs.de
Tel.:09173 79916
Ort:91177 Thalmässing