Die Auffangstation Fränkisches Seenland

In unsere Auffangstation kommen Windhundfreunde, die auf der Suche nach einem neuen Familienmitglied sind. Wir nehmen uns Zeit, gemeinsam den richtigen Gefährten für eine Familie zu finden. Das geht manchmal ganz schnell, wenn die Galgomagie einmal wieder ihre ganze Kraft entfaltet. Manche kommen aber auch mehrfach, um die Hunde genau kennenzulernen oder bleiben gleich für einige Tage. Von hier aus ziehen die Galgos auch auf Pflegestellen, wenn es sich für einen Hund als wünschenswert herausstellt und sich eine geeignete Pflegefamilie finden lässt.

Unsere Auffangstation befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zu einer Hundepension und Hundeschule, deren Gelände und Blockhäuser wir gepachtet haben. Bis zu fünf Blockhäuser stehen uns je nach Bedarf zur Verfügung. So können wir flexibel reagieren, wenn einmal kurzfristig mehr Notfälle aus Spanien einen Platz suchen. Jedes Blockhaus ist komfortabel ausgestattet, damit es den Hunden an nichts fehlt: alle sind beheizt und mit weichen Hundebetten, zum Teil erhöht, und Höhlen, den unterschiedlichen Vorlieben der Hunde entsprechend, ausgestattet.

Die Häuser bieten jeweils bis zu fünf Hunden reichlich Platz. Bei der Zusammenstellung der Gruppen wird natürlich sehr genau auf die verschiedenen Charaktere und Bedürfnisse geschaut, damit es harmoniert und alle sich wohlfühlen. Im Außenbereich gibt es Bäume (Schatten im Sommer), Sand- und Grasbereiche, Platz zum Spielen, Rennen und Sonnenbaden. Die Freiläufe haben Verbindungstüren, so dass die Hunde zweimal am Tag auch den gesamten Platz zur Verfügung gestellt bekommen. Dann heißt es Türen auf und soziales Miteinander erleben.

Die große Wiese der Hundeschule können wir für unsere Besucher nutzen, wenn sich die eigenen und unsere Hunde kennenlernen sollen.

Direkt an die Anlage grenzt eine ca. 10.000 m² große Wiese an, die wir nutzen könnten, aber leider scheitert dieser Traum derzeit noch an der Finanzierung des Zauns. Aber wir träumen weiter!

Im Sommer ...

Im Winter ...


Treten Sie ein!

Wir nehmen Sie mit auf einen Rundgang durch die Gehege unserer Auffangstation:

Sie planen einen Besuch in unserer Auffangstation?

Dann bitten wir Sie, folgende Regeln zu beachten:
 

Interessenten mit Adoptionswunsch

Interessenten mit Adoptionswunsch können unserer Auffangstation nach vorheriger Terminvereinbarung von Montag bis Samstag einen Besuch abstatten. Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf und wir vereinbaren einen Termin ganz nach Ihren Wünschen.

Je nach Hundepersönlichkeit werden den Interessenten die Hunde in unserem Auslauf vorgestellt, der an die Station angrenzt, oder sie begleiten uns in die Gehege der Station, um die Hunde in den Kleingruppen, in denen sie dort leben, kennenzulernen. Wir behalten uns vor, von Fall zu Fall zu entscheiden, wie der Ablauf für Hunde und Menschen angenehm und sinnvoll zu gestalten ist.

Auf der Wiese bekommen auch ängstliche Hunde die Möglichkeit, die Menschen unter Wahrung ihrer eigenen Anfangsdistanz kennenlernen. Die Interessenten bekommen dort einen ganz anderen Hund zu sehen als im hektischen Gebell vieler anderer Hunde und dürfen auf der Wiese natürlich auch ihre eigenen Hunde dem potentiellen Familienmitglied vorstellen.
 

Besuchertage in unserer Auffangstation

Für Besucher, die uns und unsere Auffangstation einmal unverbindlich kennenlernen wollen, werden wir einen Besuchertag einrichten, sobald die Coronakrise überstanden ist. Für den Anfang wird dieser Besuchertag alle zwei Monate einmal stattfinden. Das Datum werden wir frühzeitig auf unserer Homepage bekanntgeben. Dafür ist eine vorherige Anmeldung mit Angabe der Personenzahl per E-Mail unabdingbar. Wir freuen uns, an den Besuchertagen persönlich Ihre Fragen zu beantworten und Ihnen einen Blick hinter die Kulissen der Station zu gewähren.
 

Gassigeher

Gassigehen mit den Hunden unserer Auffangstation ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Sonn- und Feiertage sind Ruhetage, an denen keine Gassigänge möglich sind.

Wir bitten darum, den Stress für die Hunde im Gehege so gering wie möglich zu halten.

Um die Spaziergänge für unsere Vierbeiner so sicher wie möglich zu gestalten und auch um anderen Problemen vorzubeugen, haben wir einen Leitfaden für Gassigeher erstellt. Wir bitten Sie, die darin aufgestellten Regeln bei Ihrem Spaziergang mit unseren Hunden zu beachten. Die Kenntnisnahme und die Einhaltung unserer Gassigeh-Regeln ist vor dem Spaziergang durch eine Unterschrift zu bestätigen.

So finden Sie zu unserer Auffangstation:

Karin Dohrmann zu Besuch in der Auffangstation

Die Kulturwissenschaftlerin Karin Dohrmann ist vielen Galgofreunden durch ihre Seminare rund um das Thema der Windhunde aus dem Tierschutz und durch ihr Buch "Windhunde aus Spanien. Vom Jäger zum Familienhund" bekannt.

Frau Dohrmann erinnert sich in diesem kleinen Bericht an ihren ersten Besuch in unserer Auffangstation vor einigen Jahren.

Ein besonderer Gast in unserer Auffangstation

Tanja, die Adoptantin unserer tauben Ex-Pflegegalga Snow, hat uns und unsere Auffangstation im Juli 2018 für zwei Wochen zusammen mit ihren beiden Galgos besucht. Ziel war es, dass Tanja, die gerade eine Ausbildung zur Hundetrainerin macht, einigen unserer ängstlichen Schützlinge durch ihr Training Starthilfe in ein neues Leben gibt. Tanja hat für uns einen Bericht über ihre Arbeit mit unseren Galgos und über ihre Eindrücke verfasst.