Fideo

Fideo

Geschlecht:Rüde, kastriert
wartet in:Deutschland, Pflegestelle bei Husum
wartet seit:Mai 2020 (bei FBM seit Dez. 2019)
geboren am:10.06.2015
Größe:ca. 67 cm
Mittelmeerkrankheiten:negativ
Patenschaft:Fideo würde sich über eine Patenschaft freuen.
Paten:Dr. Marc M., Dorothee H., 
Besonderheit: 
Adoptionsvoraussetzung: 
letztes Update:19.05.2020

Was wir über Fideo erzählen können ...


04.03.2020

Fideo befindet sich derzeit noch im Hospital der FBM.

Der kleine, zierliche Rüde kam als Notfall zur FBM. Er wurde wahrscheinlich angefahren. Jedenfalls konnte er anfangs nicht stehen, nicht laufen. 

Ganz langsam findet Fideo zurück ins Leben. 

Fideo ist ein ruhiger, etwas unsicherer Galgo. Mit den Hunden hat er eigentlich keine Probleme, er ist sehr sozial, aber auch unsicher und wird deshalb in einer Hundegruppe etwas Schutz von seinem Menschen brauchen. Beim Katzentest zeigte er sich ebenso sozial, so dass wir glauben, er könnte auch mit Katzen zusammen leben.

Fideo sucht Menschen, die ihm auf seinem Weg zurück ins Leben helfen und unterstützen.

Update 17.05.2020

Fideo ist gestern in Deutschland angekommen und sucht nun von seiner Pflegestelle bei Husum nach seiner Familie.

Update 19.05.2020

 

 

Fideo wurde Mitte Dezember 2019 in der Nähe der Fundación Benjamín Mehnert gefunden. Er war überfahren worden. Dabei hatte er eine Fraktur der linken Hüftgelenkspfanne erlitten. Auch am linken Vorderfuß hatte er vom Handgelenk abwärts eine tiefe Verletzung davongetragen, die aber nur die Weichteile zu betreffen schien. Auf jeden Fall hatte er dort wohl starke Schmerzen, denn er belastete dieses Bein nicht.

In den darauffolgenden 3 Wochen schien sich sein Zustand nicht zu verbessern und schließlich stand er gar nicht mehr auf. Das wurde erst besser, nachdem ihm der Verband abgenommen und er auf eine nicht rutschende Unterlage gestellt worden war. Eine Röntgenaufnahme der Hand brachte keine neuen Erkenntnisse; gebrochen war nichts.

Ende Januar wurde Fideo dann einem Neurologen vorgestellt, weil man eine neuronale Ursache hinter der Nichtbenutzung des Beins vermutete. Es wurde eine CT der Wirbelsäule und ein MRT des Hals-/Brustbereiches gemacht. Dabei konnte eine ganz leichte Verschiebung zwischen zwei Wirbelkörpern im Halsbereich gefunden werden, die aber die Symptomatik nicht erklärte. Der Neurologe vermutete daher eine Läsion oder ein Trauma an dem in diesem Bereich austretenden Nervengeflechts, das in den Arm zieht - möglicherweise in der Rückbildungsphase und daher im MRT nicht zu erkennen.

Zu erkennen ist jedoch nach wie vor eine Muskelatrophie in dem Bein, das Fideo noch immer nicht richtig benutzt.

Alberto, der Verhaltenstrainer der FBM, beschrieb Fideo als einen eher introvertierten und etwas unsicheren Galgo. Mit den anderen Hunden interagierte er eigentlich gut, aber er hatte während seiner Zeit im Hospital einige negative Erlebnisse mit einem anderen Hund dort, was womöglich auf seine Unsicherheit zurückzuführen war. Den Katzentest hat Fideo in Spanien bestanden, so dass wir denken, dass er in seinem zukünftigen Zuhause auch mit Katzen zusammenleben könnte.

Am vergangenen Wochenende ist Fideo in Deutschland angekommen und gleich zu seiner Pflegefamilie bei Husum weitergereist. Dort darf er jetzt erst einmal in Ruhe ankommen und sich eingewöhnen. Dann werden wir schauen, wie wir ihm helfen können, damit er sein Bein wieder besser einsetzen kann.

 

Neue Fotos von Fideo:

Sie möchten Fideo ein neues Zuhause geben?

Wir freuen uns über Ihr Interesse an Fideo. Bitte lesen Sie zunächst die Adoptionsgrundlagen und füllen die Adoptionsanfrage aus.

 

Sie möchten eine Patenschaft für Fideo übernehmen?

Sie haben Fideo in Ihr Herz geschlossen, können ihn aber leider nicht adoptieren? Übernehmen Sie doch eine Patenschaft für Fideo.

 

Sie möchten mehr über Fideo erfahren?

Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.
 

Ansprechpartner:Bianca Seefeld
Email:bianca.seefeld@galgorettung-fs.de
Tel.:09173 79916
Ort:91177 Thalmässing