Metro

Metro

Geschlecht:Rüde, kastriert
wartet in:Deutschland, Pflegestelle bei Nürnberg
wartet seit:Jan. 2020 (bei FBM seit Dez. 2017)
geboren am:06.02.2015
Größe:66 cm
Mittelmeerkrankheiten:negativ
Patenschaft:Metro würde sich über eine Patenschaft freuen.
Paten:Philomena Dietl
Besonderheit:etwas schüchtern
Adoptionsvoraussetzung: 
letztes Update:30.03.2020

Was wir über Metro erzählen können ...


17.11.2019

Metro wartet schon seit 2017, bei der FBM entdeckt zu werden.

Wir finden, das ist lange genug. Deshalb wollen wir Metro demnächst nach Deutschland in unsere Auffangstation holen. Wir hoffen, bald kommt Besuch und verliebt sich in Metro!

Update 07.01.2020

Metro kam Anfang Dezember 2017 aus einem zwischen Sevilla und Jerez de la Frontera gelegenen Dorf in die Obhut der Fundación Benjamín Mehnert. Wie der damals knapp 3 Jahre alte Galgorüde gelebt und welche Erfahrungen er gemacht hat, wissen wir nicht und es lässt sich auch nicht mehr nachvollziehen. Er kam damals mit einer schon länger zurückliegenden Fraktur im Vorderbein an (Elle und Speiche waren gebrochen), die aber bereits im Begriff war, von selbst zu verheilen. Nach zwei Röntgenkontrollen wurde beschlossen, nicht daran zu rühren, denn der Bruch verheilte gut und Metro hatte danach auch keine Probleme mehr damit.

Mehr als zwei Jahre ist es nun her, dass Metro in der großen Auffangstation angekommen ist. Er gehörte von Anfang an zu den verzagten, ängstlichen Hunden, die Misstrauen gegenüber den Menschen hegen und sich schwer damit tun, sich ihnen zu öffnen. Gerade sie sind es aber auch immer, die am längsten darauf warten müssen, dass ihnen jemand eine Chance gibt und ihnen ein Zuhause schenkt. Metro ist immer noch schüchtern, aber wenn man sich Zeit für ihn nimmt und Leckerchen in der Tasche hat, vergisst er in seiner vertrauten Umgebung doch schnell seine Vorsicht und nimmt die Leckereien auch gerne entgegen.

Bald hat Metro eine Reisemöglichkeit nach Deutschland und wird sich dann vom Fränkischen Seenland aus auf die Suche nach einer Familie machen.

Metro ist in einem Vlog von Natasja und Corné Duijvelaar zu sehen (ab Minute 0:36 - 3:37), der im Juli 2019 gedreht wurde:

Update 27.01.2020

Metro ist am Wochenende angekommen.

Metro ist ein großer, zarter Galgorüde. In der Hundegruppe kam er sofort zurecht, die anderen Hunde auch mit ihm. 

Uns Menschen öffnet er sich eigentlich ganz schnell, er muss nur etwas beobachten dürfen und das übrige Rudel ein wenig zur Hilfe haben, dann mischt er sich dazwischen und freut sich über jede Aufmerksamkeit.

 

Update 04.03.2020

Neue Bilder von Metro:

11.03.2020

Metro ist auf Pflegestelle umgezogen.

Er kann ab sofort in der Nähe von Nürnberg besucht werden.

 

30.03.2020

Metro hat sich toll eingelebt, ist von Anfang an stubenrein, fährt ruhig im Auto mit und erkundet zunehmend mutig seine neue Welt. Er taut immer mehr auf, zeigt sich verspielt, albern, lustig - es ist soo schön ihn so (lebensfroh) zu sehen!

 

Manche Situationen, Menschen oder Geräusche irritieren und ängstigen ihn noch, er weicht dann zurück, lässt sich aber auch recht schnell wieder aus diesem "Schreckmoment" herausholen. Seine unbekümmerte Neugier ist dabei eine große Hilfe! 

 

Die Zugehörigkeit zu seiner Familie ist ihm wichtig und gibt ihm Halt.

Auch draußen knüpft er ein ganz zartes Band, nimmt immer wieder mal Verbindung auf, ohne jemals aufdringlich zu sein. Sogar bei Wildsichtung ist er bisher nach dem ersten "Huch, was war das!" recht gut ablenkbar. 

 

Metro ist ein absolut liebenswerter, anhänglicher und verschmuster Schatz der für sein Glück nur noch sein endgültiges Zuhause braucht. 

Sie möchten Metro ein neues Zuhause geben?

Wir freuen uns über Ihr Interesse an Metro. Bitte lesen Sie zunächst die Adoptionsgrundlagen und füllen die Adoptionsanfrage aus.

 

Sie möchten eine Patenschaft für Metro übernehmen?

Sie haben Metro in Ihr Herz geschlossen, können ihn/sie aber leider nicht adoptieren? Übernehmen Sie doch eine Patenschaft für Metro.

 

Sie möchten mehr über Metro erfahren?

Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.
 

Ansprechpartner:Bianca Seefeld
Email:bianca.seefeld@galgorettung-fs.de
Tel.:09173 79916
Ort:91177 Thalmässing