Newsmeldung

Ein Welpe kommt selten allein

|   Aktuelles aus Spanien

3 Galgowelpen wollen demnächst nach Deutschland reisen

Wir haben gerade 3 Galgowelpen übernommen, die im Moment in Spanien gepäppelt werden, bis sie im Alter von 16 Wochen ausreisen dürfen.

Wieder einmal konnte eine Galgofamilie von Tierschützern in einer konzertierten Aktion gerettet werden. Ein Galguero wollte die Welpen einer Galga, die an einer schweren Gesäugeentzündung erkrankt war und ihre Kleinen nicht mehr mit Milch versorgen konnte, loswerden. Tierschützer holten die sieben Welpen ab, die in keinem guten Zustand waren und ließen sie medizinisch versorgen. Zwei starben leider in der Nacht nach ihrer Rettung, vier wurden von einem Tierschutzverein übernommen und der schwächste Welpe, ein ganz kleines, zartes Männlein, dessen Lebensgeister fast erloschen waren, nahm unsere Tierschutzfreundin Marisol unter ihre Fittiche. Sie gab dem Kleinen den Namen Maverick. Er muss nun erst einmal zu Kräften kommen.

Die Mutter der Welpen, Cecilia, wollten die Tierschützer ebenfalls mitnehmen, doch der Galguero lehnte dies ab. Kurz darauf wurde die Galga von der Polizei beschlagnahmt, was ein großes Glück war, denn die Gesäugeentzündung musste dringend behandelt werden. Cecilia kam zu Charlotte del Rio und wird über 112 Carlota Galgos vermittelt.

Und dann sind da noch Paul und Paco, vermutlich Galgo-Mischlinge, die derzeit in einer Pension in Spanien untergebracht sind. Ihre Mutter, die Galga Marisa, lebte zusammen mit einer anderen Galga, die gerade Welpen bekommen hatte, die jedoch alle starben. Marisa musste neben den Leichen ihrer Leidensgenossin und deren Welpen ausharren und war selbst trächtig, als Tierschützer Mitte Juni auf sie aufmerksam wurden. Der Verein Vida konnte sie noch rechtzeitig in seine Obhut bringen, so dass Marisa ihre Welpen behütet zur Welt bringen konnte. Da Marisa so geschwächt war, wurden die Welpen per Kaiserschnitt geholt. 10 überlebten, einer wurde tot geboren.

Für Maverick, Paul und Paco suchen wir (Pflege-)Familien, sehr gerne mit vorhandenen Hunden, die Lust und Zeit haben, einem Welpen das Galgo-Einmaleins beizubringen und ihr Leben ein bisschen durcheinanderwirbeln zu lassen.

Wer mehr über die drei kleinen Herzensbrecher erfahren möchte, kann gerne Kontakt zu uns aufnehmen. Wir freuen uns!

Zurück